DPSG Kulmain

Kulmainer beim Georgslauf in Marktredwitz

geschrieben von Bianca Greger
Dienstag, den 26. April 2016
Kulmainer Teilnehmer am Georgstag

Am vorletzten Samstag starteten 85 Kulmainer Pfadfinder zum großen Georgstag des Fichtelbezirks. Ausrichter war dieses Jahr der Stamm Marktredwitz. Die insgesamt weit über 200 Teilnehmer aus den Stämmen Tirschenreuth, Mitterteich, Marktredwitz, Kulmain und Speicherdorf trafen sich am Morgen an der Arche des Auenparks und begannen den gemeinsamen Tag mit einer Andacht.

Aus Kulmain waren sieben Gruppen aus allen fünf Altersstufen vertreten und verglichen sich mit Gleichaltrigen auf Gebieten rund um die Pfadfinderei. Teamgeist, Erste Hilfe, Wissen um die Natur und das Pfadfindertum waren nur einige der Stationen die während des ca. 5-stündigen Marsches rund um Marktredwitz gemeistert werden mussten.

Zur Laufzettelabgabe und Abendessen trafen sich alle Teilnehmer im kath. Jugendheim St. Josef und warteten auf die Auszählung und die anschließende Siegerehrung. Das Ergebnis der Kulmainer kann sich sehen lassen. Sie ergatterten zwei der fünf begehrten Wanderwimpel. In der Stufe Wölflinge lagen die Blauwale auf dem fünften Platz und die Hirschen auf Platz 4. Die Sippe Fuchs schnitt bei den Jungpfadfindern als Drittbeste ab. In der Pfadi-Stufe erreichte die Gruppe Adler einen guten 2. Platz. Die Gruppe Sau-Bären konnten in der Stufe Rover den Wettkampf für sich entscheiden und bei den Leitern Ü21 gab es ein Kopf an Kopf Rennen. Schließlich konnte die Gruppe "Best of" einen Punkt vor den Panthern abschließen und wurden mit dem Wanderwimpel belohnt. Alle teilnehmenden Gruppen erhielten außerdem eine Urkunde, ein Aufnäher wird in den Stämmen noch verteilt.

Selbstgebastelte Osterkerzen der Pfadfinder am Osterwochenende

geschrieben von Eva-Maria Linkel
Mittwoch, den 23. März 2016
Osterkerzen

Die Kulmainer Pfadfinder der deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) bieten auch heuer wieder traditionell zu Ostern selbstgebastelte Kerzen zum Verkauf an. Angeboten werden die mit wachsverzierten Kerzen vor und nach den Gottesdiensten am Ostersamstag und -sonntag in der Mariä Himmelfahrtskirche in Kulmain.

Gefertigt wurden kleine, mittlere und große Kerzen, deren Preis zwischen 2 Euro und 4,50 Euro liegt. Der Erlös dafür wird für Bezuschussungen von Gruppenfahrten und Leiterausbildungen, sowie für Spiele und Bastelmaterialen verwendet.



Einladung zum Comedy Musikabend mit BARBARI BAVARII

geschrieben von Stefanie Nickl
Mittwoch, den 17. Februar 2016
BARBARI BAVARII

Bei der Jahreshauptversammlung 2015 beschlossen die Pfadfinderfreunde, dass es nach einigen Veranstaltungen mit dem Frauenkabarett Intakt wieder etwas Kulturelles im Jahr 2016 geben sollte.

Diesmal sollen sich nicht hauptsächlich Frauen angesprochen fühlen, sondern ALLE von JUNG bis ALT. Und so haben sich einige PFKler an die Arbeit gemacht und die Augen und Ohren offen gehalten. Gar nicht so einfach! Die Pfadfinderfreunde haben gesucht und sind fündig geworden.

BARBARI BAVARII tritt am Samstag, den 16.04.2016 im Kulmainer Haus des Gastes auf. Die 3 Burschen der oberpfälzer Musikcombo treten regional und auch überregional auf, u. a. in der Max-Reger-Halle Weiden, dem Glashaus in Bayreuth oder aber im Münchner Schlachthof oder Augustinerkeller. Außerdem arbeiten die Jungs mit Matthias Matuschik von Bayern 3 zusammen.

Die Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 7 €. Die Karten sind u.a. bei Stefanie Nickl erhältlich oder in Ritas Dorfladen.

Eine Kostprobe ihrer Stücke "Verwandt mit Schand" und "Gruselgeschichte für Bayern" findet ihr unter diesem Text. Weitere Lieder und Infos zur Band findet ihr auf ihrer Homepage unter www.barbari-bavarii.de.


BARBARI BAVARII

Einladung zum Kulmainer Weiberfasching

geschrieben von Stefanie Nickl
Montag, den 11. Januar 2016
weiberfasching 2016

Das erste kleine Jubiläum gibt´s dieses Jahr zum Weiberfasching im Kulmainer Haus des Gastes. Das 5. Mal ist es am 4. Februar 2016 nun schon, dass die Pfadfinderfreunde Kulmain als Gastgeber ihr Bestes geben.

Der Weiberfasching im Haus des Gastes Kulmain wird schon Jahrzehnte gefeiert. Doch die ehemaligen Ausrichterinnen suchten Nachfolger oder wollten diese Veranstaltung aufgeben. Nur kurz musste man damals überlegen, ob man es wagt, eine solche große Veranstaltung durch zu führen.

Neue Veranstalter, verändertes Konzept: Die PFKler buchten von Beginn an keinen Alleinunterhalter oder Kapelle mehr, sondern den von den legendären U30 vs. Ü30 Partys-bekannten DJ Markus Bäuml. Er wird es am 04. Februar sicher wieder schaffen, dass die Damen (und Herren) jeder Altersschicht die Tanzfläche gar nicht mehr verlassen wollen, denn schließlich wird jeder Musikgeschmack abgedeckt. Aktuelle Beats werden genauso zu hören sein, wie die typischen Faschingshits oder Rockklassiker. Natürlich dürfen beliebten Foxtanzrunden nicht fehlen!

Seit 5 Jahren gibt es nun auch das Kulmainer Männerballett. Die Gäste konnten hier schon einiges sehen: z. B. Schwanensee, Dirndl-Auftritte, den Dirty Dancing-Mix oder die Glocken von Rom.

Zu einer Faschingsfeier gehört natürlich das passende Ambiente. Dies findet man in der Dekoration des Saales, sowie in einer Cocktail- und Sektbar.

Den Hunger zwischendurch vertreiben kleine Snacks, u. a. die vom Küchenteam frisch zubereiteten Schnitzelsemmeln.

Einige Gäste geben sich mit ihrer Maskierung besonders viel Mühe. Deshalb gibt es die beliebte Maskenprämierung, bei der Einzel- und Gruppenmaskierungen bewertet und mit kleinen Preisen ausgezeichnet werden.

Als Dankeschön für unsere Gäste gibt es einen Begrüßungsdrink bis 20.30 Uhr.

In diesem Jahr ist wieder eine Tischreservierung bei Stefanie Nickl unter 09642 7033128 möglich.

Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr.

AMAZON-Link verschwunden?

geschrieben von Christopher Arnold
Dienstag, den 1. Dezember 2015

Sie wollten gerade Weihnachtseinkäufe erledigen und gleichzeitig die Kulmainer Pfadfinder unterstützen, aber der bekannte Link zur Amazon-Homepage wird Ihnen nicht mehr angezeigt? Oder kennen Sie den Amazon-Link noch gar nicht?

Vermutlich verwenden Sie zum Surfen den Internetbrowser Firefox! Dieser hat seit dem letzten Update erhöhte Sicherheits- bzw. Privatsphäreeinstellungen. Sicherheit und Privatsphäre sind gerade auch im Internet wichtig! Allerdings haben diese Einstellungen auch zur Folge, dass der Link zu Amazon.de auf der rechten Seite dieser Homepage nicht mehr angezeigt wird, sondern nur ein oranger Kasten zu sehen ist. Doch keine Sorge, das Problem kann mit zwei Klicks behoben werden.

Um den Amazon-Link wieder einzublenden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie zunächst oben links auf das kleine Schild, das sich in der Adressleiste neben "dpsg-kulmain.de" befindet
  2. Klicken Sie anschließend auf "Schutz für diese Sitzung deaktivieren"
  3. Der Link sollte nun wieder wie gewohnt angezeigt werden

Friedenslicht 2015

Damit ist der Schutz vor Aktivitätenverfolgung nur auf unserer Homepage deaktiviert. Auf allen anderen Internetseiten surfen Sie weiterhin mit den üblichen Einstellungen. Sollte dies nicht funktioniert haben und der Amazon-Link weiterhin nicht angezeigt werden, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an webmaster@dpsg-kulmain.de.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Was ist dieser Amazon-Link überhaupt?

Die Pfadfinder Kulmain sind Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Vereinfacht ausgedrückt heißt das, dass wir auf unserer Homepage ein Werbebanner von Amazon.de haben. Klicken Sie als Besucher unserer Homepage auf dieses Banner, gelangen Sie auf die Homepage von Amazon. Kaufen Sie dann dort ein Produkt, wird uns ein kleiner Bruchteil des Kaufbetrags überwiesen. Wichtig ist hierbei, dass Ihnen dadurch keine Mehrkosten entstehen!

Bei den meisten Einkäufen erhalten wir nur kleine Cent- oder Euro-Beträge. Doch die zahlreichen kleinen Beträge durch die vielen Kulmainer Pfadfinder, Pfadfinder-Freunde, deren Familien und Bekannte ergeben schließlich eine zusätzliche Einnahmequelle für unsere Arbeit im Stamm. Dadurch wird es für uns einfacher, neue Anschaffungen wie z.B. Zelte und Gruppenstundenmaterial zu finanzieren.

Wenn Sie also sowieso einen Einkauf bei Amazon tätigen wollen und gleichzeitig die Kulmainer Pfadfinder unterstützen wollen, dann nehmen Sie doch den kleinen Umweg über unsere Homepage, klicken auf den Amazon-Link auf der rechten Seite und erledigen von dort Ihre Einkäufe. Wir würden uns darüber sehr freuen!

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne per E-Mail an kontakt@dpsg-kulmain.de wenden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Einladung zur Friedenslicht-Abholung in Regensburg

geschrieben von Sara Birkner
Sonntag, den 22. November 2015
Friedenslicht 2015

Liebe Pfadfinder, Pfadfinderfreunde und Interessierte an der Fahrt,

wir, die Pfadfinder Kulmain, haben uns nach einigen Jahren wieder dazu entschieden, eine gemeinsame Fahrt zur Abholung des Friedenslichts in Regensburg anzubieten.

Dieses wird seit 1944 jedes Jahr in der Zeit vor Weihnachten in der Geburtskirche zu Bethlehem von einem Kind entzündet und seit 1999 von Pfadfindern und Pfadfinderinnen der Diözese Regensburg aus Wien abgeholt und am dritten Adventssonntag in der Obermünsterruine in Regensburg, im Rahmen einer Andacht mit Bischof Voderholzer, weitergegeben.

Treffen werden wir uns hierfür am 13. Dezember um 12:00 Uhr an der Grundschule Kulmain, um uns dann mit dem Bus auf den Weg nach Regensburg machen.

Vor Beginn des Gottesdienstes um 16:00 Uhr, besteht die Möglichkeit den Christkindlmarkt zu besuchen oder die Zeit anderweitig zu nutzen.

Für alle unter 14-jährigen, die ohne Eltern teilnehmen wollen, bitten wir Sie, eine Erziehungsbeauftragung mitzubringen, die erlaubt, dass die Kinder und Jugendlichen diese Zeit mit einer ausgewählten volljährigen Person verbringen.

Die Buskosten werden sich auf ca. 10€ pro Person belaufen. Um besser planen zu können, würden wir Sie bitten, uns bis spätestens 30. November Bescheid zu geben, ob und mit wie vielen Personen Sie teilnehmen wollen.

Nähere Informationen und Anmeldung bitte unter der Tel.: 09642/702215.

Kulmainer Pfadfinder diskutierten auf den Klausurtagen

geschrieben von Bianca Greger
Dienstag, den 20. Oktober 2015
WMS

Am vergangenen Wochenende tagten die Verantwortlichen des Pfadfinderstammes Kulmain und trafen sich zur jährlichen Klausur in den Gebäuden des Jugendzeltplatzes Immenreuth.

Nach einem Impuls der Stammesvorsitzenden Lisa Wolf begannen die Gruppenleiter und Mitarbeiter des Stammes mit der monatlichen Leiterrunde um sich bezüglich aktuell laufende Projekte und Termine auszutauschen. Dabei wurde das zurückliegende Weinfest auf der Pfarrwiese als gelungen reflektiert und eine Wiederholung nicht ausgeschlossen. Als kommende Aktion wurde der bevorstehende Weltmissionssonntag am 25.10.15 besprochen bei dem nach den Gottesdiensten Waren aus dem fairen Handel anboten werden. Außerdem ist die Kulmainer Bevölkerung herzlich zum Kuchennachmittag ab 14 Uhr im Martinssaal eingeladen. Ein Dank gilt hier den eifrigen Bäckerinnen und Bäckern für die großzügigen Kuchenspenden.

Nach einem gemeinsamen Abendessen wurde die aktuelle Situation im Stamm beleuchtet. Die aktuell 119 Mitglieder der kulmainer Pfadfinder teilen sich auf die folgenden 7 Sippen auf: Hirsch, Fuchs, Adler, Wildschwein, Bären, DraBis, Panther. Erfreut konnte Stammesvorsitzender Lukas Birkner herausstellen, dass die achte Gruppe noch dieses Jahr im November starten werde. Mit den Gruppenleitern Johanna Wolf, Romy Christl und Sara Birkner habe man ein gutes Team finden können, die wöchentlich für die interessierten Kinder der Klassen 2 und 3 ein abwechslungsreiches Gruppenstundenprogramm auf die Beine stellen werden.

Im Anschluss dazu wurde das kommende Jahr unter die Lupe genommen. Die Teilnehmer der Klausur besprachen welche Aktionen sollen erneut durchgeführt werden und um welche Projekte könnte man das Programm noch erweitern. Die Teilnahme am Diözesanlager im nächsten Jahr ist dabei ebenso selbstverständlich wie auch die Gestaltung von Gottesdiensten der einzelnen Sippen. Die erfolgreichen Feste, wie das Petersfeuer, aber auch die wohltätigen Aktionen, wie der Kaffeenachmittag zum Weltmissionssonntag, werden dabei auch nächstes Jahr nicht zur kurz kommen.

Im Programm ging es am Samstagmorgen mit "brennenden Themen" weiter. Dabei wurden Abläufe im Stamm und wiederkehrende Problematiken besprochen und durchleuchtet um hier Lösungsansätze und Verbesserungspotentiale auszumachen. Beispielsweise wurde die Informationskette von der Leiterrunde über den Leiter zu den Kindern bzw. Eltern betrachtet und nach Verbesserungen gesucht.

Den Abschuss der Klausur bildeten ein Stimmungsbarometer und eine schriftliche Reflexion im Sinne der Pfadfinderpädagogik vorbereitet von den beiden Vorsitzenden.

Einladung zum Weltmissionssonntag

geschrieben von Stefanie Scherer
Donnerstag, den 6. Oktober 2015
WMS

Hiermit ergeht herzliche Einladung zum Kaffee- und Kuchennachmittag am Weltmissionssonntag mit Verkauf von Produkten aus dem fairen Handel.

Verbringt ein paar schöne Stunden am 25.10.2014 ab 14 Uhr im Martinssaal Kulmain. Auf Euer Kommen freuen sich die Pfadfinder Kulmain.

Der Erlös geht an das Projekt von Pater Joseph in Indien!


Kulmainer Pfadfinder reisen in vier Tagen um die Welt

geschrieben von Kathrin Hecht
Dienstag, den 9. Juni 2015
Stammeslager 2015

50 Pfadfinder machten sich auf ins Stammeslager nach Reuth bei Kastl. Dieses Jahr hatte man sich dafür mit einigen Pfadfindern aus dem Stamm Eschenbach zusammengeschlossen. Getreu dem Motto "In vier Tagen um die Welt" lernten die Kinder und Jugendlichen einiges über die Länder dieser Erde kennen.

Nachdem die "Reisegruppe" am ersten Tag angekommen war, machten sie sich gleich nach dem Aufbau ihrer Zelte daran, die typischen Lagerbauten wie Bannermast & Co. zu errichten. Nach Einbruch der Dunkelheit fand dann noch eine Nachtwanderung mit Gruselfaktor statt.

Am Freitag konnten die Jugendlichen sich dann für verschiedene Workshops entscheiden. So wurden beispielsweise aus Bambusrohren australische Didgeridoos gebastelt oder südamerikanische Regenmacher und Traumfänger gebaut.

Am Samstagmorgen wurden die Teilnehmer dann nach Ländern in verschiedene Kleingruppen eingeteilt und durften sich ihr Mittagessen über dem Feuer selbst kochen. So gab es zum Beispiel spanische Hühnchen-Paella oder ungarische Gulaschsuppe. Am Nachmittag machte dann das Wetter dem geplanten Programm einen Strich durch die Rechnung. Aber da es für einen Pfadfinder kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt, wurde das geplante Stationenspiel einfach auf den Zeltplatz verlegt. Dann war auch schon der letzte Tag angebrochen. Hier stand morgens noch ein Geländespiel nach dem "Capture the Flag"-Prinzip auf dem Plan.

Kuchenverkauf am Muttertag

geschrieben von Julia Kellner
Sonntag, den 3. Mai 2015
Kulmainer Teilnehmer des Georgstag 2015

Backe, backe Kuchen...

Die Pfadfinder Kulmain verkaufen am 9. und 10. Mai selbstgebackene Kuchen.

Die Kuchen sind nach der Vorabend- und Frühmesse für jeweils 5 € erhältlich.

Der Erlös wird für die Kinder- und Jugendarbeit sowie die Leiterausbildung verwendet.




Kulmainer Pfadfinder erfolgreich beim Georgstag in Tirschenreuth

geschrieben von Kathrin Hecht
Montag, den 27. April 2015
Kulmainer Teilnehmer des Georgstag 2015

Am vergangenen Samstag fand der sogenannte "Georgstag" der Pfadfinder aus dem Fichtelbezirk statt. Dieser ist traditionell am Samstag nach dem 23. April - dem Namenstag des Schutzpatron der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg. Die 5 Stämme des Bezirks, genauer gesagt, Speichersdorf, Kulmain, Mitterteich und Marktredwitz trafen sich beim Gastgeber Tirschenreuth um gemeinsam am Georgstag teil zu nehmen.

Nach einem Gottesdienst machten sich die Gruppen auf zu den ersten Stationen des Tages. Vom Wasserbomben über ein "Spinnennetz" transportieren über Fragen zur Pfadfindergeschichte und Feuermachen bis hin zum Hindernisparcour war alles vertreten.

Die Kulmainer Pfadfinder haben dabei bei den Wöflingen mit der Sippe Hirsch den fünften Platz, bei den Jungpfadfindern mit den Füchsen den fünften und den Adlern den ersten, bei den Pfadfindern mit der Sippe Wildschwein den ersten Platz sowie bei den Rovern mit den Bären den zweiten und der Sippe DraBi den ersten Platz belegt. Bei den Rovern Ü21 hat die Sippe Panther den ersten Platz belegt und eine weitere Gruppe aus Kulmain den zweiten.

Jede Sippe erhielt eine Urkunde, sowie jeweils die Erstplatzierten jeder Altersstufe den sogenannten "Wimpel". Der Wimpel wird von Jahr zu Jahr weitergereicht, außer eine Gruppe gewinnt in ihrer Altersstufe drei Jahre in Folge, dann darf dieser behalten werden und ein neuer muss gebastelt werden.

Alles in allem war der Georgstag für die Kulmainer Pfadfinder ein voller Erfolg.

Neues bei den Pfadfinderfreunden

geschrieben von Stefanie Nickl
Sonntag, den 12. April 2015
Vorstand Pfadfinder Freunde

Bei den Pfadfinderfreunden gibt es sechs Jahre nach ihrer Gründung minimale Veränderungen.

Gründungsvorsitzender Dietmar Scherer kandidierte bei der diesjährigen Wahl nicht mehr. Er übergab seine Verantwortung an Stefanie Nickl.

Ziel war und ist es weiterhin, die sehr gute Kinder- und Jugendarbeit des örtlichen Pfadfinderstamms durch Mitarbeit und finanzielle Hilfen zu unterstützen. Zum Renner etablierte sich dabei der Kulmainer Weiberfasching im Haus des Gastes, der 2015 bereits zum 5. Mal von den PFKlern ausgerichtet wird. Auch kulturelle Veranstaltungen werden im 2-Jahres Takt angeboten.

Bei den Neuwahlen wurden Kassier Norbert Wolf und Schriftführer Harald Tretter in ihren Ämtern bestätigt. Harald Tretter dankte Dietmar Scherer zu dessen Engagement und für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren.



Selbstgebastelte Kerzen am Osterwochenende

geschrieben von Daniel Deubzer
Sonntag, den 29. März 2015
Osterkerzenverkauf 2015

Die Kulmainer Pfadfinder bieten auch heuer wieder traditionell zu Ostern selbstgebastelte Kerzen zum Verkauf an. Angeboten werden die wachsverzierten Kerzen vor und nach den Gottesdiensten am Ostersamstag und -sonntag (4. bzw. 5. April 2015) in der Mariä Himmelfahrtskirche in Kulmain.

Gefertigt wurden kleine, mittlere und große Kerzen, deren Preis zwischen 2 Euro und 4,50 Euro. Der Erlös dafür wird für Bezuschussungen von Gruppenfahrten und Leiterausbildungen sowie für Spiele und Bastelmaterialen verwendet.






Einladung zum Weiberfasching im HdG

geschrieben von Stefanie Nickl
Sonntag, den 1. Februar 2015
Einladung Weiberfsching 2015

Der Unsinnige Donnerstag, der die heiße Phase der fünften Jahreszeit einläutet und somit der Tag des Weiberfaschings ist, fällt heuer auf den 12. Februar. Unsere Pfadfinderfreunde sind mittlerweile geübte Gastgeber für den Weiberfasching geworden. Zum 5. Mal laden sie dieses Jahr ins faszinierend dekorierte Haus des Gastes ein.

Was? Wer überlegt noch? Oder wer war gar noch nie beim Weiberfasching? Dann wird´s aber Zeit! Dies wird überzeugen:

Der von den legendären Kulmainer U30 vs. Ü30 Partys-bekannte DJ Markus Bäuml wurde wieder engagiert, der es sicher schaffen wird, dass die Damen (und Herren) jeder Altersschicht die Tanzfläche gar nicht mehr verlassen wollen, denn schließlich wird jeder Musikgeschmack abgedeckt. Aktuelle Beats werden genauso zu hören sein, wie die typischen Faschingshits oder Rockklassiker. Natürlich dürfen beliebte Foxtanzrunden nicht fehlen!

Kulmainer Männerballet

In tollem Ambiente ist eine erweiterte Cocktail- und Sektbar zu finden. Den Hunger zwischendurch vertreiben frisch zubereitete Snacks, wie z. B. die heißbegehrten Schnitzelsemmel, Pommes oder Brezen mit Käse. Neu gibt es dieses Jahr Sandwichtoasts.

Einige Gäste geben sich mit ihrer Maskierung besonders viel Mühe. Deshalb gibt es die beliebte Maskenprämierung, bei der Einzel- und Gruppenmaskierungen bewertet und mit kleinen Preisen ausgezeichnet werden.

Das absolute Highlight ist mittlerweile das Kulmainer Männerballett geworden. Lasst euch überraschen, was es da zu sehen gibt! Freut euch!

In diesem Jahr ist auch wieder eine Tischreservierung bei Stefanie Nickl unter 09642 7033128 oder bei facebook (Weiberfasching 2015) möglich. Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr.

Lisa Wolf neue Stammesvorsitzende in Kulmain

geschrieben von Christopher Arnold
Sonntag, den 11. Januar 2015
stavo_2015

Mit der Stammesversammlung am 11. Januar 2015 lief die dreijährige Amtszeit des Stammesvorsitzenden Manuel Schraml und des Stammeskuraten Pfarrer Markus Bruckner aus. Die Nachfolge von Manuel Schraml tritt Lisa Wolf an, Pfarrer Markus Bruckner konnte für eine weitere Amtszeit gewonnen werden. Die beiden bilden nun zusammen mit dem Stammesvorsitzenden Lukas Birkner den Stammesvorstand in Kulmain.

Wir bedanken uns bei Manuel Schraml für die geleistete Arbeit als Stammesvorsitzender in den letzten drei Jahren und freuen uns, dass er dem Stamm auch weiterhin tatkräftig zur Seite stehen will.

Gleichzeitig wünschen wir der neugewählten Stammesvorsitzenden und dem wiedergewählten Stammeskuraten viel Freude und Erfolg bei der Ausübung ihrer Amtes.